Kontrollgerätkarten

Digitale Kontrollgerätekarten erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr

Die zum Betrieb des Kontrollgerätes nach Anhang I B zur Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 erforderlichen Kontrollgerätkarten werden von den nach Landesrecht zuständigen Behörden oder Stellen auf Antrag ausgegeben.

Zur Bedienung und Überwachung des digitalen Tachographens gibt es 4 verschiedene Typen von Chipkarten:

  • Unternehmenskarte: zum Auslesen unternehmensbezogener Daten inklusive Downloadberechtigung
  • Fahrerkarte: persönliche Chipkarte, sie ist nicht übertragbar
  • Werkstattkarte: Prüfung, Kalibrierung des digitalen Kontrollgerätes sowie Datendownload
  • Kontrollkarte: für Kontrollorgane wie Behörden zum Download der Daten

Welche Informationen sind auf der Unternehmenskarte gespeichert?

Hier werden die Aktivitäten des Unternehmens gespeichert, wie z. B. An- und Abmelden von der Fahrzeugeinheit, Downloadzeitpunkt, -dauer, Kennzeichen, Datum, Uhrzeit (230 Vorgänge dieser Art können auf dem Chip abgelegt werden).

Hinweis: 

Verzeichnisse der Ausgabestellen aller Bundesländer finden Sie beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) auf: www.kba.de .

Ihr Ansprechpartner

Babett Fischer

Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Services erfahren?

oder rufen Sie uns an unter
+49 3866 401671
+49 172 3223716


Vertriebsstandorte weltweit