2.000 POLISCAN FM1 Messgeräte

Mit Matthias Pörner waren wir am 21. Oktober und 22. Oktober sehr erfreut, unseren gemeinsamen Erfolg feiern zu dürfen:

Das 2.000. POLISCAN FM1 Messgerät wurde auf dem deutschen Markt in kürzester Zeit verkauft! VETRO trug dazu bei und erwarb rund 270 Messgeräte für den eigenen Gebrauch zugunsten der Verkehrssicherheit sowie der weiteren Vermietung an die Kommunen, den Behörden und den Landkreisen Deutschlands. Gemeinsam mit der Firma ERA-Verkehrstechnik haben wir alle als Teil der VITRONIC GROUP zum Verkauf beigetragen.

Wir sind stolz darauf, Teil der VITRONIC GROUP und des POLISCAN-Teams zu sein.  Mit Vorfreude blicken wir gespannt auf das kommende Jahr, um weitere Erfolge gemeinsam zu verzeichnen.

Für Verkehrssicherheit zu sorgen und die Unfallzahlen zu reduzieren ist eine verantwortungsvolle und gleichzeitig wunderbare Aufgabe. Seit 2006 trägt VITRONIC mit dem POLISCAN-Messsystem maßgeblich in Deutschland dazu bei.

Wir bedanken uns bei Dir, dass Du mit uns die Vision Zero verfolgst und Teil unseres POLISCAN-Teams bist. Gemeinsam haben wir es geschafft, das 2.000. POLISCAN-Messgerät im deutschen Markt zu platzieren – das macht uns sehr stolz. Dieser Erfolg ist unser Ansporn, auch in Zukunft innovative Technologie zu entwickeln, die Leben rettet. Dein Engagement hilft uns dabei.

Wiesbaden, den 28.09.2022

Pkw sind das am meisten genutzte Verkehrsmittel. Autos sind daher auch häufiger an Unfällen beteiligt als andere Verkehrsmittel. Deshalb sind hier im Unfallkalender die höchsten Werte zu beobachten. An Wochentagen gibt es mehr Pkw-Unfälle als am Wochenende.
Ebenso wie im ersten Lockdown ab Mitte März 2020 kam es auch während des zweiten Lockdowns von Mitte Dezember 2020 bis März 2021 zu einem deutlichen Rückgang der Pkw-Unfälle. Seit Juni 2021 ist die Zahl der Pkw-Unfälle wieder sichtbar angestiegen. Verglichen mit dem von der Pandemie unbeeinflussten Jahr 2019 war die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle aber weiterhin niedriger.

Links nach rechts: Klaus-Rainer Schmidt (Geschäftsführer VETRO), Matthias Pörner (Geschäftsführung), Thomas Fabricius (Leiter Vertrieb und Marketing VETRO), Hendrik Sommer (Operations Leitung VETRO)

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Thomas Fabricius

Thomas Fabricius

Leiter Vertrieb und Marketing
Telefon
+49 3841 6273-0
Telefon
+49 172 1880596
E-Mail
thomas.fabricius@vetro-gmbh.de
VETRO Verkehrs­elektronik
Einer der führenden Betreiber von Anlagen für die Verkehrsüberwachung und Verkehrssicherheit für öffentliche Auftraggeber: VETRO. Seit 1992 vertrauen uns Behörden in ganz Deutschland und übertragen uns den Betrieb ihrer Anlagen für die Verkehrsüberwachung – aus guten Gründen!